Frankfurter Hauptfriedhof:  Denkmalamt
 Zurück zu Start  

Denkmalamt
 

 

Die hier bisher angezeigten Darstellungen und Texte wurden auf Wunsch vom Denkmalamt Frankfurt am Main am 05.02.2015 entfernt. Besuchen Sie bitte für Informationen zum Thema NOTIZEN ZUM DENKMALSCHUTZ die eigene Internetseite des Frankfurter Amtes unter www.denkmalamt.stadt-frankfurt.de

Druckschriften: Das Denkmalamt Frankfurt am Main hat in einer Reihe NOTIZEN ZUM DENKMALSCHUTZ mehrere farbige und reich bebilderte Druckschriften herausgebracht. Der Erwerb ist lt. Angabgen des Amtes kostenlos. Die aufklappbaren, vierfach gelochten, inhaltlich ganz hervorragenden Infoblätter sind zum Sammeln und Archivieren in Ordnern vorgesehen. Kein Vertrieb durch den Buchhandel. Keine ISBN.
Im Internetauftritt des Denkmalamts sind die erschienenen Schriften online als PDF einsehbar.

1 INDUSTRIE & TECHNIK   Die Westbahnhöfe
2 GÄRTEN & PARKS Der Brentanopark
3 INDUSTRIE & TECHNIK Industrie in Frankfurt am Main
4 PROFANBAUTEN  Die Liebig-Schule und die Max-Beckmann-Schule
5 DENKMALSCHUTZ AKTUELL Der Sarkophag. Archäologische Denkmalpflege
6 PROFANBAUTEN  Höchst am Main
7 GRABUNGEN & FUNDE Hügelgräber - Stadtwald Frankfurt am Main
8 SKULPTUREN Das alte Rathaus - Stadt Frankfurt am Main
9 ARCHITEKTEN & KÜNSTLER Der Frankfurter Römer
10 SAKRALBAUTEN Die Kreuzkirche in Preungesheim
11 PROFANBAUTEN  Der Palmengarten
12 SAKRALBAUTEN  Der Domturm
13 DENKMALSCHUTZ AKTUELL Das Frankfurter Börsen- und IHK-Gebäude
(Industrie- und Handwerkskammer)
14 INTERIEUR Kleinod des Art deco
15 PROFANBAUTEN Die Festhalle auf dem
Frankfurter Messegelände
16 GRABUNGEN & FUNDE Die wehrhafte Reichsstadt - Frankfurter Stadtbefestigungen
17 Vom Kriegerdenkmal zum Mahnmal Die ersten Gefallenendenkmäler
Hans Günter Thorwarth (2015)
 


Zum Erwerb dieser numerierten Druckschriften wendet man sich mit Anfragen an das Denkmalamt Frankfurt am Main.


Anmerkung zum Entzug der Nutzungsrechte (siehe oben, Denkmalamt):
Seit 2008 waren die oben aufgeführten kostenlosen Bürgerinformationen auf dieser Internetseite als PDF-Datei einzusehen. Damit sollte eine bestehende Informationslücke geschlossen werden. Die Dokumente wurden digitalisiert und auf der Internetseite das Frankfurter Hauptfriedhofs kostenlos bereitgestellt. Selbstverständlich wurde der Schritt, die PDF-Dokumente für der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, mit dem Amt vorher abgestimmt. Das war am 14. Dezember 2007. Im Febr. 2015 wurden Darstellungen und Texte auf Wunsch vom Denkmalamt Frankfurt am Main entfernt. Zu diesem Zeitpunkt fand man in der oben angegebenen, neuen Internetseite des Denkmalamtes (noch) nicht die Möglichkeit , die informativen Dokumente online zu studieren. Zwischenzeitlich, ein paar Monate danach - und das ist sehr erfreulich - stehen Informationen der einzelnen Druckschriften auf der Internetpublikation des Denkmalamtes dem Interessenten zur Ansicht bereit.

© Harald Fester (2015)