Frankfurter Hauptfriedhof:  Verschwundene oder zerstörte Grablichter
 Zurück zu Start

Dieses Thema bewegt Besucher des Hauptfriedhofes immer wieder aufs neue
leer

 

"Auf dem Frankfurter Hauptfriedhof geht es nicht mit rechten Dingen zu, könnte man meinen..."

Mit diesen Worten beginnt die Moderation der Hessenschau des regionalen Fernsehsender HR3
am 26. Februar 2011 um 19:32 Uhr.

Weiter heißt es:
"Ständig verschwinden dort Grablichter.
Die liegen dann irgendwo, ein paar Meter weiter, völlig kaputt und leer. -
Vandalismus?
Böse Buben, die der Oma Streiche spielen?
Wir haben uns auf die Jagd nach den Kerzendieben gemacht."
Ein Bericht von Sylvie Kristan.

Grablichter fehlen, das Plastik zertrümmert, das Wachs gestohlen und das jede Nacht..

Besucher des Friedhofs fragen öfters bei der Friedhofsverwaltung nach, wie es zu dem Mysterium kommen kann. Nach Aufklärung, daß es sich hier um einen "natürlichen" Grund handelt, sehen die meisten Besucher dem "Übeltäter" sein Handeln nach.

Friedhofsverwalter Herr Norbert Schlüter (Bild Mitte), sowie Friedhofsarbeiter und Jäger Pietro Papandrea (Bild unten) klären in diesem Fernsehbericht auf, wer für das Verschwindet der Grablichter verantwortlich ist.

Weitere Stimmen zu dem Thema hier klicken

 

grablicht
grablicht
grablicht
videostart
Video startet im eigenen Fenster
beim Klick auf eines der Bilder.
Bildgröße 480x270,
Dauer 00:03:47,
Codes AAC, H.264,
Dateiformat MP4