Gruft 11 - PROPACH / ROTHER

zurück vor
gruft11 01s

In die Wand eingestellte Arkade aus Muschelkalk, getragen von zwei Säulen. Die Kapitelle sowie der Bogen sind mit Akanthusranken*) verziert. In dem Bogen die Inschrift: "GRABESTAETTE DER FAMILIEN R. PROPACH - H. C. ROTHER" 

 

*)  Akanthus = Gattung von Blütenpflanzen

 

Die Säulen rahmen eine Platte aus grauem Schiefer mit Bronzekreuz, das über einer altarähnlichen Verblendung aus Muschelkalk emporstrebt. Sie ist verziert mit drei vertieften sternförmigen Feldern. Der Fußboden ist mit roten und grauen Schieferplatten gefliest. Der Gruftdeckel aus grauem Marmor ist mit drei Bändern nebst sechs Handhaben aus Bronze beschlagen. Sechs Blumentröge aus Holz begrenzten früher die Anlage. Auch fehlen heute links und rechts des Eingangs, unterhalb der zwei Inschrifttafeln aus Muschelkalk, die niedrige Bronzegitter. Zwischen den Säulen war der Platz für einen rechteckigen Blumenkasten.  /  Entwurf Fa. Philipp Holzmann 1909.

gruft11
Nördliche Inschrift
  gruft11
Säulen mit Kreuz
  gruft11
Südliche Inschrift
  gruft11
 
1 linie gruen 900
 Bestattungen: Rother, Emil Carl (22.10.1860 - 25.12.1908)
Rother, Johanna geb. Propach (31.12.1865 - 21.12.1889)
Propach, Johann Peter (22.02.1787 - 07.06.1836)
Propach, Aug. Johanna geb. Fuhrmann (15.05.1845 - 20 - 04.1886)
Propach, August Robert (29.11.1832 - 19.04.1911)
Guionneau von, Luise Amalie geb. Rother (02.10.1866 - 22.12.1915)
Thenee, Anna geb. Kral (bestattet 1919)
Rother, August (04.10.1859 - 16.08.1924)
Rother, Laura Emilie geb. Propach (23.11.1870 - 04.02.1937)
Propach, Robert (03.01.1868 - 07.05.1938)
Juncker Dr. med, Amilie Olga Johanna Emma Hilda (17.07.1912 - 14.06.2004)
 
 
© Fester, 2018